5. DLV Nachwuchstreffen


Leitung: Doris Wieser (Coimbra) und Joachim Steffen (Augsburg)


Im Rahmen des 14. Deutschen Lusitanistentags findet wieder ein Nachwuchstreffen am statt. Das Treffen soll in erster Linie jungen Wissenschaftler*innen die Möglichkeit geben, Teil- oder Endergebnisse ihrer Qualifikationsarbeiten vorzustellen. Darüber hinaus soll es zu einer engeren Vernetzung der Forschung innerhalb der Lusitanistik beitragen, die gerade im Nachwuchsbereich ein großes Innovationspotential aufweist, oft aber in Universitätsarchiven verbleibt. 

Der Schwerpunkt des DLV-Nachwuchstreffens liegt auf – abgeschlossenen wie laufenden – Masterarbeiten und Dissertationen; Untersuchungen, die aus Bachelorarbeiten hervorgegangen sind, können jedoch auch berücksichtigt werden, insbesondere wenn hierzu bereits Endergebnisse präsentiert werden können.

Die Arbeiten sollen einen Bezug zu portugiesischsprachigen Räumen aufweisen und können verschiedenen Fachwissenschaften entstammen. Ob Literatur-, Sprach-, Kultur-, Medien- oder Translationswissenschaft, Fachdidaktik, Soziologie, Ethnologie oder Geschichte – das DLV-Nachwuchstreffen unterstützt explizit den interdisziplinären Dialog aller, die zur portugiesischsprachigen Welt forschen.

Da das DLV-Nachwuchstreffen nicht mit den Sektionsarbeiten kollidiert, ermutigen wir Nachwuchswissenschaftler*innen ausdrücklich, zusätzlich an den Sektionen – mit oder ohne Vortrag – teilzunehmen.

Interessierte werden herzlich aufgefordert, bis zum 31. Mai 2021 ihre Beiträge mit Titel, Abstract (max. 200 Wörter) und Kurzlebenslauf (max. 100 Wörter) per E-Mail an die Sektionsleitung des DLV-Nachwuchstreffens einzureichen. Diese steht auch für etwaige Fragen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt: 

Doris Wieser: dwieser.fluc@gmail.com

Joachim Steffen: joachim.steffen@philhist.uni-augsburg.de